Schulelternrat

Der Schulelternrat

 

Schulelternrat – Was ist das?

 

Der Schulelternrat setzt sich zusammen aus den Vorsitzenden der Klassenelternschaften und deren Stellvertreter. Grundlage unserer Arbeit ist die „Geschäftsordnung für den Schulelternrat der Grundschule Bokel“ vom 10. Juli 1984. Die Aufgaben des SER sind im Niedersächsischen Schulgesetz festgelegt.

Wir verstehen uns als Mittler zwischen Elternschaft, Schülern und Kollegium und möchten insbesondere die Interessen der Eltern an unserer Schule vertreten. Der Schulleiter informiert den SER regelmäßig über wichtige schulische Themen, so dass wir die Möglichkeit haben dazu Stellung zu nehmen und uns gegebenenfalls an der Diskussion zu beteiligen.

Darüber hinaus ist uns wichtig, zu einem aktiven Schulleben beizutragen. Dazu gehören die (Mit-)Organisation bzw. tatkräftige Unterstützung von Festen und Veranstaltungen wie der Einschulungsfeier, Schulfest, Flohmarkt etc.

Aus den Einnahmen bei diesen Festen durch Kuchenverkauf und ähnliches verfügt der SER über ein Budget, mit dem wiederum Veranstaltungen in der Schule unterstützt werden können. So gibt der SER Zuschüsse zu Autorenlesungen, Konzerten, Projekten oder für die Anschaffung von Spielgeräten.

 

 

1.  Vorsitzende:

Herr Stecher

 

Stellvertreterin                                                       

 

Frau Stöver

 

 

Protokoll der öffentlichen Schulelternratssitzung vom 13.10.2014 (1. Sitzung 2014/15)

Posted by Grundschule (grundschule) on 10.12.2014
Schulelternrat >>

Protokoll  der öffentlichen Schulelternratssitzung vom 13.10.2014 der GS Bokel

(1.    Sitzung in 2014/2015)

Dauer: 19.30 Uhr bis 21.45 Uhr

 

Top 1 und 2: Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

·         Der Vorsitzende begrüßt die Anwesenden und stellt die Beschlussfähigkeit fest. Er übergibt das Wort

 an die Schulleiterin.

 

Top 3: Bericht der Schulleitung

·         Es wird mitgeteilt, dass eine zusätzliche pädagogische Mitarbeiterin an der Schule ist. Eine weitere Bewerberin hat leider kurzfristig abgesagt.

·         Die Unterrichtsversorgung liegt derzeit bei 105%.

·         Zurzeit gibt es keine Abordnungen von Lehrern an andere Schulen. Dadurch kann das Förderband ohne Einschränkungen stattfinden.

·         Es ist eine neue Referendarin  an der Schule, sie ist überwiegend in der 2a eingesetzt und unterrichtet Textil in den 3. und 4. Klassen.

·         Das Sekretariat wird zurzeit in Krankheitsvertretung besetzt.

·         Die Schule hat sich erfolgreich für das niedersächsische Schulobst und –gemüseprogramm beworben. Dadurch unterstützt die Schule den „Initiativkreis Obstkorb“ und trägt zu dessen Fortbestand bei und sichert uns unseren beliebten „Obstkorb“. Das Programm beginnt am  14.10.2014. Beliefert werden wir dann mit Obst und Gemüse von der Gärtnerei Kronacker aus Wallhöfen-Vollersode. Das Obstkorbteam informiert noch einmal über einen Elternbrief.

·         Am 16.10.2014 ist in Niedersachsen „Tag der Schulverpflegung“. Am 22.10.2014 wird dieser Tag an unserer Schule stattfinden. Mit der Unterstützung des Initativkreis Obstkorb und der aktiven Mithilfe von Beverstedter Landfrauen werden Kinder der zweiten und vierten Klassen und einige Eltern ein besonderes Frühstücksbüffet zubereiten.

·         Das Schulfest „60 Jahre GS Bokel“ war ein voller Erfolg

·         Die Schulleiterin hat sich mit dem MTV Bokel in der Turnhalle getroffen. Vorhandene Einräder wurden der Schule zur Verfügung gestellt. Die Einräder als Pausenspielzeug zu nutzen, wurde aus Gründen der Sicherheit und Hygiene (hauptsächlich bezogen auf die Helme, Läuse) abgelehnt. Alternativ wurde eine Einrad-AG vorgeschlagen. Die Schulleiterin wird diese Idee ins Kollegium tragen.

·         Die Tischtennisabteilung  des MTV Bokel möchte ein Schnuppertraining für die 3. und 4. Klassen anbieten. Angedacht ist ein Freitag im November.

·         Am 22.10.2014 (Terminänd. nach SER-Sitzung) findet für die 3. Klassen eine Autorenlesung durch die Autorin Annette Neubauer statt. Diese wird 100,- € kosten. Für jeden Schüler werden Kosten in Höhe von 1,- € anfallen, der SER beschließt die Übernahme des Restbetrages von 64,- €.

·         Das Zirkusprojekt ist für das Schuljahr 2015/2016 geplant. Im Mai 2016 soll dieses mit dem Zirkus Eldorado durchgeführt werden. Die Schulleiterin fragt im SER nach, ob dieser wieder das Zirkusprojekt finanziell unterstützt.  Der SER beschließt, das Projekt zu unterstützen.

·         Die Schulleiterin teilt das Ergebnis der Vera Vergleichsarbeiten mit. Somit haben 37% (im Vorjahr waren es 45%)der geprüften Drittklässler die Stufen 3/4/5 erreicht. Der Durchschnitt der Schulen im Land liegt bei 64%. Konsequenzen aus der Vergleichsarbeit wurden keine vorgestellt.

·         Die Schulleiterin teilt mit, dass die Gesamtkonferenz am Dienstag, den 21.10.2014 um 17 Uhr stattfinden wird. Hauptthema wird die Beratung und Beschlussfassung ILE (Individuelle Lernentwicklungsbögen) sein.

·         Die Schulleiterin informiert, dass sich der Schulvorstand am Donnerstag, den 23.10.2014 trifft.

 

Top 4: Rückblick /Abrechnung Grundschulfest 60 Jahre GS Bokel

·         Das Schulfest war ein voller Erfolg. Von der Organisation bis zur Ausführung verlief alles sehr gut. Es wurde durch den Verkauf von Pizza, Kaffee,  Kuchen, Getränken und Bratwurst ein Erlös zugunsten des SER-Kontos  erwirtschaftet.

 

Top 5: Wahlen

·         Die Wahlleitung wurde von einem Elternvertreter übernommen

·         Neu gewählt werden müssen der SER-Vorsitz- und sein Vertreter, Vertreter im Schulvorstand, Kassenwart, Vertreter für die Fachkonferenzen (Mathematik, Sachunterricht und Englisch), drei Vertreter Gesamtkonferenz

·         Alle Anwesenden beschließen, das es eine offene Wahl ist

 

Top 6: Stand der Übergabe der Internetseite

·         Eine Lehrerin hat sich zur Pflege der Internetseite bereit erklärt. Ein Elternteil (ehem. Kl. 4) hat seine Aufgabe diesbezüglich in Absprache mit der Schule abgegeben.

·         Evtl. Kosten der Internetseite werden noch geklärt

 

Top 7: Verschiedenes

·         Budenzauber

o   Bei einem Wechsel der Örtlichkeiten bietet sich für die Schule die Übernahme vom Verkauf von Kaffee und Kuchen an. Dieses fand Zuspruch beim SER.

·         Schulbeginn Schuljahr 2015/2016

o   Ein Elternvertreter weist auf die Verbreitung der Veränderung der Schulanfangszeit von 7.30 Uhr auf 08.15 Uhr hin. Die Schulleiterin und der Elternvertreter sprechen die Problematik dann zur Betreuung nach der vierten Stunde bis zur ersten Abfahrt an.

o   Da es viel Redebedarf dazu gibt, wird dieses Thema vertagt

·         Kalender auf der Schulinternetseite

o   Es wird angeregt den Kalender mehr zu nutzen

o   Die Schulleiterin möchte dies an die zuständige Lehrerin mitteilen

o   Als Termin für die nächste SER-Sitzung wurde der 01.Dezember 2014 um 19.00Uhr vereinbart.

 

Bokel, 11. November 2014

gez. J. Knop, R. Zelt

Last changed: 10.12.2014 at 21:11

Back